Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Informationen über die Pfarreigrenze hinaus

Alltagsexerzitien online

auf:räumen - raum finden


2. - 6.9.2020

mit Tagesimpuls und digitalen Treffen täglich um 19 Uhr (max. 90 Minuten)

Vortreffen am 24.8.2020, 19 Uhr 

Der Tagesimpuls wird digital zur Verfügung gestellt. Alle Treffen werden als Videokonferenz abgehalten (keine Registrierung erforderlich).

Anmeldung bis 21.8.2020 unter  info (at)weltraum-saarbruecken.de.

Organisator*innen: Katrin Altmaier, Clemens Grünebach und Martina Fries.

 

"Gott lässt sich suchen und finden in allen Dingen." - diese Worte stammen von Ignatius von Loyola. 

Mit unseren Alltagsexerzitien wollen wir einen Realitätscheck durchführen, überprüfen, ob wir diese Erfahrung bestätigen können, ob in unserem ganz konkreten Alltag, meinem Leben so wie es eben ist - momentan geprägt von der Corona-Pandemie - Gott entdeckt werden kann. 

Suchen und finden sind eng verknüpft mit aufräumen und Raum finden. So wollen die Impulse am Morgen und die Treffen am Abend anregen und helfen, mich oder bei mir aufzuräumen und den Raum zu finden, in dem ich gut und "aufgeräumter" leben kann. 

 

Die Alltagsexerzitien online 

… sind Exerzitien, d.h. Übungen, die helfen wollen, feinfühlig für die Gegenwart Gottes im eigenen Leben zu werden.

... sind ein Erfahrungsweg, Gott aus dem Leben heraus und das Leben von Gott her zu verstehen, denn Gott und das Leben gehören zusammen.

... sind nicht gebunden an die physische Zusammenkunft der Gruppe; d.h. man kann von jedem Ort aus teilnehmen.

... erfordern keine Vorerfahrungen mit Exerzitien.

... finden in einer Atmosphäre der Diskretion und der Achtsamkeit statt.

... tun vielleicht gerade jetzt gut, in einer Zeit, die viele Fragen aufgeworfen hat und Verunsicherung auslöst.

... können ein Abenteuer sein, denn Sie haben Potenzial, mich zu verändern.

... sind eine Einladung, Gott und dem Leben zu trauen.

 

Es besteht auch die Möglichkeit für Einzelgespräche.

 

Voraussetzung zur Teilnahme:

Die Möglichkeit und Bereitschaft an einer Videokonferenz teilzunehmen.

Der Austausch während der Videokonferenzen ist vertraulich zu behandeln und es sollte während der Videokonferenzen ein ruhiger und ungestörter Ort aufgesucht werden. 

Vielfältige Berufung zu unterschiedlichen Berufen

Bistum startet Internetportal zum Thema „Arbeiten im Bistum Trier“

Das Bistum hat ein neues Internetportal zum Thema „Arbeiten im Bistum Trier“ veröffentlicht. Auf den neuen Seiten werden verschiedene Zugangswege und Möglichkeiten für Interessentinnen und Interessenten an Berufen im Bereich der Kirche dargestellt, Kontakte aufgeführt und Anregungen zum Weiterklicken gegeben: Das reicht von den verschiedenen pastoralen Berufsgruppen im Bistum bis zu technischen Berufen, von Ausbildung und Tätigkeiten in der Bürokommunikation bis zu Berufen im sozial-karitativen Bereich. Einleitend heißt es dort: „Das Bistum Trier ist einer der größten Arbeitgeber in Rheinland-Pfalz und im Saarland und bietet Dir weit mehr als einen sicheren Arbeitsplatz: Wenn Du im Bistum Trier arbeitest, bist Du Teil einer Dienstgemeinschaft, in der Du wirklich zählst – mit Deiner Persönlichkeit, Deinen Stärken, Deinen Talenten und Fähigkeiten. Das Bistum Trier bietet Dir vielfältige Möglichkeiten, Dich weiterzuentwickeln und Deine Ziele zu erreichen. Im Mittelpunkt stehst Du als Mensch. Wir glauben an Dich!“ So lautet auch die Domain im Internet, unter der das Portal erreichbar ist: www.WirGLAUBENanDich.de.

Zu finden sind auch aktuelle Stellenangebote aus dem Bereich des Bischöflichen Generalvikariates sowie Links zu weiteren Stellenportalen etwa der Caritas und von anderen kirchlichen Trägern im Gebiet des Bistums Trier. „Wir glauben, dass jeder Mensch eine Berufung von Gott hat. Diese Berufung kann auch in einem konkreten Beruf gelebt werden“, erläutert Frauke Backes, Referentin für Personalmarketing im Bischöflichen Generalvikariat Trier. Idee der Webseite sei es, die Vielfalt kirchlicher Berufe darzustellen und bestehende Angebote zu vernetzen.